Foto: DRK OV Freiburg

Hochhausbrand in Zähringen – 50 Bewohner wurden betreut

Zu einem Hochhausbrand in Zähringen wurden gestern (05.07.2015) die Module Betreuung und Technik der Einsatzeinheit alarmiert.

Zusammen mit den Kollegen des Malteser Hilfsdienstes und der Johanniter Unfallhilfe sollte der Einsatz mit ca. 100 Feuerwehrkräften nicht nur sanitätsdienstlich abgesichert werden, vor allem mussten über 50 Anwohner betreut werden, die aufgrund des Brandes auf der Straße standen.

Diese Aufgabe übernahmen die Helfer des Ortsvereins, die einen Aufenthaltsbereich mit Sitzgelegenheiten und Tischen einrichteten, die Bewohner dort mit Getränken versorgten und eine Registrierung durchführten. Augrund der Dauer des Einsatzes wurden weitere Getränke, Brötchen und Pizza beschafft, auch um die Einsatzkräfte der Feuerwehr und die eigenen Helfer zu versorgen. Außerdem wurde Unterstützung durch das Kreisauskunftsbüro des DRK hinzugezogen, da sich vermehrt Angehörige nach dem Wohlbefinden der Hausbewohner erkundigten.

Als sich abzeichnete, dass eine Rückkehr in die Wohnungen in der Nacht nicht mehr möglich sein würde wurden in Zusammenarbeit mit dem MHD und Vertretern der Stadt Hotelzimmer für 25 Personen, darunter zwei Familien, organisiert. Gegen 01:00Uhr konnten die Hausbewohner in Richtung ihres Hotels aufbrechen und die Einsatzkräfte mit dem Rückbau beginnen.

Artikel der Badischen Zeitung: http://www.badische-zeitung.de/brand-in-zaehringen-hochhaus-unbewohnbar-giftiger-russ-in-wohnungen

Bilder: http://www.badische-zeitung.de/freiburg/fotos-brand-in-einem-hochhaus-in-freiburg-zaehringen

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Freiburg e.V.
Engelbergerstraße 1
D-79106 Freiburg i. Br.
(0761) 32 425
(0761) 388 48 00