Fahrzeugbrand im B31-Tunnel

Am gestrigen Freitag (22.01.16) um ca. 12:30Uhr geriet im Schützenallee-Tunnel in Freiburg ein PKW in Brand. Ein Solcher Brand bedeutet Großalarm in Freiburg: Aufgrund der starken Rauchentwicklung müssen binnen kürzester Zeit die Menschen aus beiden Tunnelröhren evakuiert und gegebenenfalls versorgt werden.

Mit alarmiert war deshalb auch die Einsatzeinheit 1, besetzt von Helfern des OV Freiburg. Wie die Kollegen der Einsatzeinheit 2 (Malteser Hilsfdienst/Johanniter Unfallhilfe) und der Unterstützungseinheit Sonderlagen (DRK, Dreisamtal) standen die Einsatzkräfte abfahrbereit an den jeweiligen Unterkünften. Benötigt wurden die vielen Einsatzkräfte glücklicherweise nicht: Gegen 13:00Uhr war der Brand gelöscht und es wurde mit der Lüftung der Tunnelröhren begonnen.

Insgesamt waren vom Ortsverein Freiburg 24 Helfer im Einsatz.

Die Einsatzeinheit 1 (Archivbild) Foto: P. Seeger / DRK OV Freiburg
Die Einsatzeinheit 1 (Archivbild) Foto: P. Seeger / DRK OV Freiburg

Hier gehts zum Artikel in der Badischen Zeitung.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Freiburg
Engelbergerstraße 1
D-79106 Freiburg i. Br.
(0761) 32 425
(0761) 388 48 00